Hochauflösende digitale Bild- und Tonsignale über große Distanzen und ohne Qualitätsverlust zu übertragen ist nicht leicht – sagen wir zumindest „herausfordernd“ bei modernen 4K-auflösenden Bildschirmen mit Bildwiederholraten von 60 Hz. Hier spielen verschiedene Parameter in Sende- und Empfangsgeräten sowie die Übertragungsleitungen eine durchaus kritische Rolle. Die Lösungsansätze hierzu sind sehr unterschiedlich und müssen individuell betrachtet werden.

Wir bieten Ihnen ausgereifte und vorab inhouse getestete Lösungen, basierend auf sicherer HDMI-, DisplayPort- oder HDBaseT-Datenübertragung. Eine kompetente Vorplanung, bzw. die Konzeptionierung im Vorfeld erspart Ihnen hohe Folgekosten und manche Tränen bei notwendigen Upgrades. 

Im Anschluss finden Sie ein Beispiel für den herstellerübergreifenden HDBAseT-Standard. Dieser Standard erlaubt effektive und kostengünstige Übertragungsstrecken für Distanzen bis 100 Meter über ein einziges LAN-Kabel – eine gute Qualität der Cat-Verkabelung mit geschirmten Komponenten vorausgesetzt.

Übertragung via HDBaseT

  • > Verwendung günstiger herkömmlicher CAT-Kabel
  • > Leitungslängen bis 100 Meter
  • > mittels Repeater kaskadierbar
  • > inklusive Steuersignale, Ethernet, Audio, USB, IR, RS232
  • > Multipoint-Vernetzung (ab Gen2)
  • > max. Videobandbreite 10.2 Gbps
  • > Transmitter und Receiver notwendig (siehe Abb.)
    > Details